Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln (Teil 3)

Ein weiteres „Additional Content„-Video in Drumfreaks-„Beginner„, bei dem nun auch die neue Figur 1e&- in das Spiel mit einbezogen wird.

Was lernst Du in „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“?

Wir erweitern unseren Wortschatz und lernen neue Fill-Ins und Drumbreaks mit der Figur 1e&-. Die Figur wird auch durch eine unterschiedliche Instrumentierung auf Snare, Toms und Bassdrum mit Crash aufgebrochen.

Warum soll ich diese Drumfills lernen?

Du spielst immer die gleichen Breaks!“ Solche oder ähnliche Worte sollst Du nie in einer Band zu hören bekommen. Je mehr, desto gut 😉

So übst Du die „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“

Alle Fill-Ins kannst Du jetzt mit dem Endless Playback Funk direkt in die Musik übertragen. Versuche dabei die 4er-Form einzuhalten und lass Dir – wenn nötig – von mir als „Zählknecht“ helfen, an welcher Stelle der Break kommen muss!

Tipp: Du musst nicht immer vier Viertel als Break verwenden! Versuche einmal, nur die 4, nur die 3 und 4 oder nur die 2, 3 und 4 des Taktes als Fill zu spielen! Warum? – Beim Breaks spielen in einer Band gilt: Weniger ist oft mehr!

Deine Downloads zu „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“

Download von Seite 38 des Lehrbuchs

Seite 38 des Lehrbuchs

Download von 'Endless Funk 80 BPM Count Bars'

Endless Funk 80 BPM Count Bars

Das Video zu „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“

Dein Kommentar zu „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“

Michael freut sich immer über ein wenig Feedback zu seinen Videos. Sag‘ ihm hier, wie Dir diese „Drumfills mit Achteln und Sechzehnteln“ gefallen haben.

Du kannst auch ein paar Fragen stellen, wenn Dir bestimmte Teile des Videos noch nicht ganz klar sind. Michael oder die Drumfreaks-Community werden Dir mit Sicherheit helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top