Mixed Grooves & Slide-Technik

Mixed Grooves & Slide-Technik

Nach dem Trainingsvideo zur Slide-Technik geht es jetzt daran, diese in ersten Grooves zu verwenden. Hierzu bieten sich inbesondere Grooves mit „Mixed Meters“, also Grooves mit einem Wechsel zwischen binären und ternären Figuren an.

Worum geht es in „Mixed Grooves & Slide-Technik“?

Hier steht mal wieder Groove-Training auf dem Programm. Um die Slide-Technik einsetzen zu können, benötigst Du Stellen im Groove, an denen Du auch schnelle Doubles spielen kannst.

Dies ist insbesondere bei den „Mixed Grooves“ der Fall, also bei den Grooves, bei denen sich binäre Sechzehntel und ternäre Sechzehntel (Triolen, Sextolen) abwechseln.

Michael geht in seinem Trainingsvideo genau darauf ein, wo es überhaupt Sinn macht, die Doubles zu verwenden, und wo man besser nicht einfach nur mit Singles arbeitet.

Erst wenn Du seine Grundsätze verstanden hast, kannst Du auch selbst entscheiden, wo Du welche Technik einsetzen möchtest.

Den dazugehörigen Jam-Track erhältst Du wieder in drei Geschwindigkeiten. Zudem kannst Du jeden einzelnen dieser Mixed Grooves zu einem Loop in zwei unterschiedlichen Tempi üben.

Scroll to Top