216 – Easy Lover

Im 216. Video des Drumfreaks-„Clubs“ lernst Du mit „Easy Lover“ von Phil Collins & Philip Bailey einen absoluten Evergreen. Denn der Song klingt zweifelsohne immer noch modern und ist wohl auch deshalb heute noch vielfach im Radio zu hören.

Er umfasst alle typischen Elemente von Phil Collins‘ Schlagzeugspiel. Von den für ihn so charakteristischen Fills, bis hin zu Groups-Of-Three in verschieden Kontexten sowie synkopischen Crashbetonungen und Bassdrum-Schlägen. Und das, was Phil Collins uns hier in gewohnter Manier gesanglich gemeinsam mit Philip Bailey bietet, ist in jeder Hinsicht wirklich grandios.

Der bereits im Jahre 1984 veröffentlichte Song lebt wie so viele Stücke, bei denen Phil Collins federführend war, aber auch ganz entscheidend vom speziellen Schlagzeug-Sound durch die Vielzahl an sog. „Concert-Toms“ , die allesamt kein Resonanzfell haben.

Deshalb bekommst Du von Michael sowohl ein umfangreiches Training, damit Du den Song auch nur auf drei Toms spielen kannst, als auch eine ausführliche Stilanalyse des Drummings von Phil Collins.

Ein 4-seitiges PDF mit der vollständigen Transkription des Songs rundet das heutige Paket ab.

Scroll to Top