Häufig gestellte Fragen zu den Drumfreaks

Wenn Du etwas mehr über die Drumfreaks wissen möchtest, dann bist Du hier richtig.

Du findest hier Antworten auf die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden:
Wer oder was sind die Drumfreaks?

Die Drumfreaks sind eine Online-Schlagzeugschule, bei der Du mit modernster Video-Technologie zu Hause Schlagzeug lernen kannst.

Im Rahmen eines kostenlosen Testmonats darfst Du ausprobieren, ob Dir diese Art des Schlagzeug Lernens Spaß macht.

Wenn Du länger dabeibleiben möchtest, dann schließt Du einfach ein Abo ab und wirst ein Mitglied der Drumfreaks. Du bekommst dann regelmäßig neue Lektionen mit zahlreichen Tipps und Tricks zum Schlagzeug spielen.

Weshalb ist das Lernen mit den Drumfreaks so toll?

Es gibt zwei herausragende Eigenschaften, die das Lernen mit den Drumfreaks einzigartig machen:

  • Konsequentes Spielen zur Musik
  • Regelmäßige Begleitung per E-Mail

Den Drumfreaks ist es besonders wichtig, dass Du nicht nur in Deinem stillen Kämmerlein alleine vor Dich hintrommelst, sondern dass Du lernst, Musik zu machen. Deshalb erhältst Du unzählige Playbacks, bei denen die Schlagzeug-Spur fehlt, so dass Du gleich mitspielen kannst.

Die Drumfreaks-Band, die Du begleiten sollst, wackelt niemals im Tempo. Du lernst somit von Anfang an sauber und absolut präzise zu spielen.

Mit fortschreitendem Kenntnisstand werden Dich Deine Lehrer jedoch mehr und mehr auffordern, auch einmal frei zu spielen und zu improvisieren. Damit wollen Sie Dich für das Spielen mit der eigenen Band vorbereiten.

Dabei bist Du bei den Drumfreaks niemals allein! Neben den ganzen Videolektionen bekommst Du ständig Unterstützung per E-Mail.

Die begleitenden Nachrichten versorgen Dich mit zusätzlichem Material, geben Dir weitere Tipps und motivieren Dich zum regelmäßigen Üben.

Was macht die Drumfreaks besonders?

Die Drumfreaks sind weltweit die einzige Online-Musikschule, die ihre Lehrbücher frei verkäuflich anbietet.

Du musst also kein Mitglied der Drumfreaks werden, um mit dem jahrzehntelang erprobten Lehrkonzept der Drumfreaks Schlagzeug zu lernen.

Besorge Dir die Lehrbücher einfach auf drumfreaks.de oder beim Buchhändler bei Dir um die Ecke und erarbeite Dir selbst das Material.

Wie funktionieren die Drumfreaks?

Die Drumfreaks funktionieren ähnlich wie eine (Offline-) Musikschule, zu der Du einmal in der Woche hingehst:

Jede Woche bekommst du eine neue Schlagzeuglektion mit ein bis vier Online-Videos.

Die Zeit bis zu Deiner nächsten Lektion nutzt Du, um das Material selbständig an Deinem eigenen Schlagzeug oder E-Drum zu üben. Hierzu kannst Du Dir die Videos beliebig oft ansehen.

Wenn Du Fragen hast oder Hilfe benötigst, dann kannst Du entweder direkt unter dem Video einen Kommentar hinterlassen oder uns einfach eine E-Mail schicken.

Wie läuft das bei den Drumfreaks ab?

Neben Deinen Lehrvideos erhältst Du mehrmals in der Woche eine E-Mail mit vielen Tipps und Tricks, die Dich stetig dazu motiviert, konsequent zu üben.

Zu allen Schlagzeuglektionen wird Dir ein Notenblatt im PDF-Format zur Verfügung gestellt. Bei den Songs, Groove- und Fill-Trainings darfst Du Dich zusätzlich auch über ein paar Playbacks im MP3-Format freuen.

Die Drumfreaks schicken Dir alles, was Du benötigst, per E-Mail direkt ins Haus. Du musst kein zusätzliches Lehrbuch kaufen! Die Lehrbücher der Drumfreaks sind aber optional auf drumfreaks.de oder bei jedem Buchhändler erhältlich.

Sämtliche Lehrvideos wurden mit 4 HD-Kameras gedreht, die das Schlagzeug des Lehrers aus unterschiedlichen Blickrichtungen zeigen. Du verpasst keine noch so kleine Bewegung und siehst alles ganz genau!

Bei jedem Video laufen die Schlagzeugnoten, die Dein Schlagzeuglehrer gerade spielt, in einem Overlay synchron mit. Du kannst also immer mitlesen, was gerade gespielt wird und prägst Dir damit so ganz nebenbei die Schlagzeugnotation gleich mit ein!

Alle komplizierten Sachverhalte werden mit aufwändigen Animationen anschaulich erklärt, so dass Du alles sofort verstehst. Zudem kannst Du jede Passage des Videos beliebig oft wiederholen, bis Du alle Details auch tatsächlich verinnerlicht hast.

Bei besonders schwierigen Passagen zeigt Dir eine Super-Zeitlupe ganz genau, wie der optimale Bewegungsablauf aussieht. Somit ist gewährleistet, dass Du alle Übungen sauber und effektiv ausführst.

Alle Schlagzeuglektionen sind explizit darauf ausgerichtet, dass sie Dir besonders viel Spaß machen. Bei den Drumfreaks gibt es also nicht monatelang nur langweilige Übungen auf der Snare, sondern es wird gleich von Anfang an am kompletten Drumset geübt. Du wirst coole Songs, fetzige Schlagzeugsoli und peitschende Drum-Duette spielen, so dass das Schlagzeug zu Deinem liebsten Hobby wird.

Der Schlagzeuglehrer der Drumfreaks vermittelt Dir nicht nur das theoretische Know-How, welches Du benötigst, um ein guter Schlagzeuger zu werden, sondern sie zeigen Dir auch, wie Du dieses Wissen in der Praxis gewinnbringend einsetzen kannst: Als langjähriger Profi, der mit dem Schlagzeug spielen sein Geld verdient, zeigt er Dir, wie Du schon bald ebenfalls in einer Band spielen kannst und erste Erfahrungen auf der Bühne sammelst.

Der komplette Lehrplan der Drumfreaks ist seit fast 30 Jahren in einer privaten Musikschule stetig weiter verfeinert und verbessert worden. Tausende Schlagzeugschüler haben nach diesem System erfolgreich Schlagzeug spielen gelernt. Im Gegensatz zu Dir hatten sie aber alle nicht diese lässigen Videos, die sie sich immer wieder nach ihrem Schlagzeugunterricht ansehen konnten. Du kannst daher noch viel besser und schneller als diese ganzen (Offline-) Musikschüler mit den Drumfreaks Schlagzeug lernen!

Für welches Alter eignen sich die Drumfreaks?

Bei den Drumfreaks lernen Schüler im Alter von 6 bis 78 Jahren Schlagzeug zu spielen.

Schüler im Alter von 6 bis 14 Jahren sollten in jedem Fall bei der Betrachtung der Drumfreaks-Videos von den Eltern begleitet und angeleitet werden.

Jugendliche und junge Erwachsene können problemlos selbständig unseren Videos folgen.

Bei älteren Schülern gibt es nach oben hin keinerlei Altersgrenze, denn Du hast in jedem Alter beste Voraussetzungen, um mit dem Schlagzeug spielen zu beginnen:

Während Kinder und Jugendliche in der Regel Vorteile beim Erarbeiten der erforderlichen Koordination haben, profitieren Erwachsene und Senioren vom größeren Rhythmus-Verständnis und ihrer schnelleren Auffassungsgabe. Daher spielt es im Prinzip keine Rolle, in welchem Alter Du mit dem Schlagzeug spielen beginnst.

Was sind die Vorteile einer Online-Schlagzeugschule?

Online Schlagzeug lernen hat einige ganz entscheidende Vorteile gegenüber dem Üben in einer Musikschule:

Du kannst üben wo und wann Du willst, weil Du nicht auf die festen Zeiten Deines Schlagzeuglehrers angewiesen bist. Übe am Wochenende oder um 3.00 Uhr nachts – alles kein Problem! Beim Online Schlagzeug lernen kommt der Lehrer zu Dir nach Hause wenn Du Zeit für ihn hast!

Du bist unabhängig von Wind und Wetter und musst nicht erst umständlich anreisen, um zu Deinem Unterricht zu kommen. Die lästige Parkplatzsuche entfällt und Du kommst nie zu spät, weil Du im Stau gestanden bist oder der Bus sich verspätet hat.

Wenn Du einmal keine Lust hast, krank oder im Urlaub bist und Du nicht zum Unterricht gehen magst/kannst, so kostet Dich dies kein Geld, weil der Schlagzeuglehrer nicht auf Dich warten muss. Übe einfach erst dann wieder, wenn es Dir passt!

Während des Unterrichts musst Du Dir keine Notizen machen, weil es nichts gibt, was Du vergessen könntest.

Du vertrödelst keine Zeit mit dem Einstellen des Schlagzeugs, weil der Schüler vor Dir zwei Köpfe kleiner war als Du.

Du kannst alles ganz genau sehen, weil Du in den Videos der Drumfreaks vier verschiedene Blickwinkel auf das Schlagzeugset Deines Lehrers hast.

Du kannst sofort mit dem Unterricht starten, weil es keine Wartezeiten oder Aufnahmetermine wie in einer richtigen Musikschule gibt. Starte einfah hier und heute!

Wer ist der Schlagzeuglehrer bei den Drumfreaks?

Dein Schlagzeuglehrer heißt Michael Christoph. Du kannst hier mehr über ihn erfahren »

Ich lerne Schlagzeug an einer Musikschule. Kann ich nebenher bei den Drumfreaks einsteigen?

Na klar!

Die Drumfreaks befürworten die Kombination aus Online- und Offline-Unterricht: Bei uns im Unterricht bekommst Du nicht nur zahlreiche Tipps zum Bewegungsablauf, sondern auch unzählige Playbacks zum Jammen und Spaß haben.

Nimm unserer Material mit zu Deinem Musiklehrer und lass ihn Deine Bewegungen korrigieren. Spiele anschließend mit ihm zu unseren Jam-Tracks oder fordere ihn auf, eines unserer Duette mit Dir zu spielen.

Es gibt Dutzende Musiklehrer, die ihre Schüler mit den Drumfreaks-Büchern unterrichten:

Die Kombination aus Online-Unterricht bei den Drumfreaks und Offline-Unterricht an einer Musikschule ist heutzutage eher die Regel als die Ausnahme. Es stellt gar kein Problem dar, beides zu machen!

Funktionieren Drumfreaks-Kurse auch mit E-Drums?

Ja, natürlich!

Sämtliche Trainingsvideos der Drumfreaks werden mit einem akustischen Set gedreht. Wir haben keine eigene Sektion für E-Drums, weil sich die Spieltechniken grundsätzlich nicht unterscheiden.

An den wenigen Stellen im Kurs, wo es dann vielleicht doch ein paar Unterschiede gibt, wird Dein Schlagzeuglehrer explizit darauf hinweisen.

Es spielt daher keine Rolle, ob Du ein akustisches Schlagzeug oder ein E-Drumset besitzt: Du kannst den Drumfreaks-Kursen in jedem Fall problemlos folgen.

Gibt es Drumfreaks-Kurse auch als DVD-Serie?

Nein.

Die Drumfreaks sind eine Online-Schlagzeugschule, die ihre Trainingsvideos nur im Streaming oder im Download zur Verfügung stellt.

Unsere Kurse sind extrem umfangreich und würden riesige DVD-Sätze füllen.

Wir haben uns außerdem schon vor einigen Jahren dazu entschieden, unsere Trainingsvideos nur noch in Full-HD auszuliefern und sie damit nicht mehr auf die viel schlechtere Qualität einer DVD hinunter zu rechnen.

Kann ich auch als Linkshänder an Drumfreaks-Kursen teilnehmen?

Ja!

Auch wenn die Schlagzeuglehrer der Drumfreaks alle Rechtshänder sind, wird es Dir als Linkshänder nicht schwerfallen, dem Training zu folgen. Du musst einfach nur Dein Schlagzeug spiegelverkehrt aufbauen.

In unseren Büchern und in den Videos verwenden wir nicht die ansonsten üblichen Bezeichnungen „R“ (für „rechts“) und „L“ (für „links“), sondern wir setzen auf Symbole, die das Spielen mit der starken (bei Dir die linke!) und der schwachen Hand (bei Dir die rechte!) anzeigen sollen.

Du musst also bei den Drumfreaks nicht bei jedem Buchstaben umständlich umdenken, sondern Dir nur einprägen, welches Zeichen für Deine linke und welches Zeichen für Deine rechte Hand steht. Damit hast Du gegenüber einem Rechtshänder keinerlei Nachteil, denn für ihn gilt exakt das Gleiche! 😉

Muss ich bei den Drumfreaks Noten lernen?

Du musst nicht, Du darfst! 😉

Das Erlernen der Schlagzeugnotation ist jedoch viel leichter als Du denkst:

Schlagzeugnoten sind sehr einfach zu lesen, weil sie nicht – wie bei anderen Instrumenten – die Tonhöhe spezifizieren müssen, sondern Dir im Prinzip nur anzeigen, wo Du gerade draufhauen sollst.

Bei den Drumfreaks wird das Lernen der Noten zudem noch durch das mitlaufende Notenbild enorm vereinfacht: Du siehst zu jeder Zeit, was gerade gespielt wird und wie die Trommel oder das Becken in den Notenlinien dargestellt wird.

Damit erlernt Du das Notenlesen so ganz nebenbei!

Warum Du unbedingt Noten lernen solltest …

Es gibt viele gute Gründe, warum es einfach besser ist, ein Instrument mit den dazugehörigen Noten zu lernen. Wenn Du Noten lesen kannst, dann kannst Du …

… Dir jedes beliebige ausnotierte Stück selbst erarbeiten,
… Tausende Songs im Internet herunterladen und gleich dazu spielen,
… Deine eigenen Song-Ideen aufschreiben und diese Dir jederzeit wieder ins Gedächtnis rufen,
… mit Deinen Band-Kollegen viel leichter kommunizieren.

Ohne Notenkenntnisse kannst Du immer nur das nachspielen, was andere Dir gezeigt haben oder was Du Dir mühsam irgendwo abgeschaut hast.

Wenn Du Noten lesen kannst, dann wirst Du Dich viel schneller und viel sicherer in neue Themen einarbeiten können.

Damit wirst Du Deinem Ziel, ein guter Schlagzeuger zu werden, in wesentlich kürzerer Zeit nachkommen können.

Es lohnt sich daher ungemein, sich mit den einfachen (!) Schlagzeugnoten ausgiebig zu beschäftigen!

Was mache ich, wenn ich noch weitere Fragen habe?

Schick uns einfach eine E-Mail.

Scroll to Top